Dienstag, 25. Februar 2014

Vögel im Winter

können ja sooo bunt sein!



Kurzanleitung:
Baum aus Tonpapier ausschneiden (schwarz wirkt noch besser, war aber gerade nicht hier) und auf weißes Papier kleben, Tusche schön kräftig mit dem Finger anrühren und aufs Blatt stempeln (Finger schön abwaschen zwischendurch) und getrocknete Abdrücke mit schwarzem Fineliner gestalten.
Fertig und freuen!

Sonntag, 23. Februar 2014

Auf den Bären gekommen

Es gibt eine wunderbare Geschichte, wie mein Bruder sich seinen ersten Teddybären ausgesucht hat.
Und seitdem ist es Tradition, dass die Enkel von ihrer Oma einen echten Steif-Bären bekommen.
Unsere Exemplare heißen Tomte und Rasmus.
Tomte wird vom Großen heiß geliebt, aber Rasmus fristet ein eher einsames Dasein. Komischerweise war das damals bei uns daheim genauso. Wir Mädels brauchen es irgendwie kuschliger. ;-)

Tomte brauchte kurz vor Weihnachten dringend ein Bett. Und dann dringend einen Schlafanzug. Den legte das Christkind unter den Baum. Auch einen für Rasmus, denn es war ja absehbar, wann der dann einen benötigte...
Gar nicht so einfach, für zwei ganz ähnliche Bären zu nähen, die so völlig verschiedene Maße haben.
Und so passt - trotz aller Messerei - Tomte seine Hose sehr gut und das Oberteil leidlich, bei Rasmus ist es umgekehrt.

Rasmus

Tomte

Dieses Bild stammt aus der heiligen Nacht. Da Junior ins Bett musste, hat Tomte die Steuerung über die neue Bahn übernommen. ;-)

Freitag, 21. Februar 2014

Erwischt!

Hier ist Juniors neues Lieblingsshirt.
Die Stoffe hat er so ausgesucht und das Bild sein Vater.




Ich finde, es steht ihm gut. Ich hatte schon Bedenken, dass die Tiger zu kindisch für ihn sind, aber in dieser Kombi gefällt es mir.
Wie gesagt - es pendelt zwischen Wäschekorb, Maschine und Kind. ;-)
Leider werden Bilder aus gelber Flockfolie extrem schnell dreckig - das muss ich mir einfach fürs nächste Mal merken und vielleicht lieber auf Flexfolie umsteigen. Nur ist dann das Tier nicht mehr so schön flauschig...

Und ab damit zu Made for Boys!

Mittwoch, 19. Februar 2014

Längst zu klein...


Schon lange ist der Sohn meiner Freundin dieser Hose entwachsen. Aber ich wollte sie trotzdem gerne noch zeigen.
Bei vielen lese ich, dass es so schwer sei, etwas für Jungen zu zaubern. Bei kleineren Kindern finde ich das gar nicht. Wenn ich mir meine Stoffe anschaue, finde ich da auch verhältnismäßig wenig rosa. Ich steh einfach auf blau und grün, auch wenn ich meine Liese damit wenig locken kann.
Junior trägt noch anstandslos, was ich ihm mache, er hat da eher Wünsche wie "aber keine Kapuze, die drückt im Winter immer so...".
Seinen neuen Pulli hätte ich auch gerne gezeigt, aber der wechselt immer nur zwischen Wäscheleine und Kind. 
Mal sehen, wie lange das noch so geht. ;-)

Freitag, 14. Februar 2014

Die hat wohl 'nen Vogel!

Aber sie will keinen.
Auf gar keinen Fall!


Die Sache mit dem Vogel ist die:
Die Liese wollte einen Pulli. Aus genau diesem Nicky.
Soweit - sogut.
Aber dann hat ihre furchtbare Mutter einen Vogel drauf gestickt.
Einen VOGEL!
Egal, dass der Hängebeinchen und ein goldenes Krönchen hat.
DAMIT kann man nicht in den Kindergarten gehen.
Das ist fast so eine Zumutung wie die Strumpfhose mit den Teddys drauf.
Wenn der Vogel auf einem T-Shirt gelandet wäre, so könne sie das noch akzeptieren, meint die Liese. Aber so? Unmöglich!


Tja, und nun?
Ich habe mir erstmal Nähverbot für die Liese auferlegt. So macht mir das nämlich auch keinen Spaß. Bis sie weiß, was sie will, wird eben gekauft, was sie braucht.
Und sie braucht eh viel weniger, als sie hat. ;-)

Mittwoch, 12. Februar 2014

12 von 12 - daheim


 Heute kümmere ich mich mal nur um mich - naja, jedenfalls von 9 bis halb zwei. ;-)


Meine beste Freundin seit 10 Tagen...


Vor neun mussten natürlich die Mitbewohner versorgt werden...




Nach dem Abliefern der Liese folgte ein kleiner Stopp zum Einkaufen, von dem ich ein bisschen Plotterfutter...


und Frühling mit nach Hause gebracht habe.


Leider auch einen RIss im Einkaufsbeutel... Wie flicke ich das olle Plastikzeug?


Morgen gehe ich wieder arbeiten - Vorbereitungen...


Einmal kurz zur Probe spielen...TOR!!  Ja, das macht Spaß!


Kleine Entspannung zwischendurch... und immer noch nicht fertig.


Beim Surfen tolle Gewinnspiele entdecken und mitmachen... Aber WAS wollen die von mir?
Nee, so leicht bin ich dann auch nicht käuflich, ich muss leider sagen:


Und ab zu 12 von 12!