Sonntag, 15. September 2013

Bling-Bling

Kleine Mädchen lieben es - das gewisse Bling-Bling. Wenn kleine Mädchen groß werden, dann darf es nur noch ganz dezent sein. Aber mal ehrlich - ein bisschen Glamour braucht die junge Dame von Welt doch, oder? ;-)



Als unsere Nachbarin neulich ihren Geburtstag feierte, wünschte sie sich von mir eine Tasche. Der schönste Teil des Geschenkes war für uns beide, dass wir eine wunderbare Stunde in Webbändern und Stickdateien schwelgen konnten, Farben verglichen und verworfen haben und am Ende ein "Geheimprojekt" stand, mit dem sie alle anderen  an ihrem Geburtstag überraschen konnte.
Für mich war es wieder ein schönes Erlebnis, dass gemeinsame Zeit manchmal das wichtigste Geschenk ist.




Donnerstag, 12. September 2013

12 von 12 in 9/13

Der Tag beginnt mit einer netten Einladung im Kindergarten...


Die Arbeit wartet auch schon und begrüßt mich freundlich mit 


Irgendwie mag mich mein Computer heute nicht und meldet mir dauernd das Gleiche... :-(


Also erstmal Blumendienst bei der Kollegin schieben...


Und falls mich jemand sucht - ich bin heute recht umtriebig. ;-)


Heute bin ich mal wieder dran mit dem Protokoll...


Lieblingsessen vom Großen...


... mit neuem Lieblingsnachtisch.


Die Liese hat sich beschwert, dass der jüngste Nachwuchs zu wenig Klamotten hat.
(Aber ich glaube, das Set muss noch bis Weihnachten warten.)


Es ist nicht mehr zu leugnen: Der Herbst ist da.


Deshalb denken wir lieber an den Frühling.


Abendprojekt - verkleinern und nähen.



Und ab damit zu Caro.

hier hat es geRUMSt

Endlich, endlich habe ich es auch mal geschafft. Ein Post für RUMS.
Dabei fällt einem dann auch auf, wie wenig frau eigentlich für sich selber anfertigt, nur der arme Mann kommt noch kürzer weg (aber psst - der hat jetzt auch bestellt).
Und ehrlicherweise muss ich gestehen, dass mein Teilchen hier nur der Prototyp war, noch vor Schul- und Kitabeginn am Morgen musste ich an die Maschine und meinen beiden die Kinderversion nähen. Eine Freundin hat auch schon eins bestellt. Und ich muss mich um Nachschub bemühen...
Aber das hier ist nun MEIN, MEINS, MEINS!
Gern und ständig getragen (echtes Leder ist ja soooo kuschelig) und so schnell genäht: Lederstreifen nehmen (dieses Reststück war sogar im richtigen Maß zugeschnitten), Webband mit Stylefix draufpappen, nähen und Kam Snap reindrücken - fertig!


Und wieder bin ich froh über meine alte Dame, die eigentlich jedes Material einfach durchRUMSt. ;-) Sie zickt fast nie. Und wenn, kann ich sicher sein, dass der Fehler an mir liegt. Mein neueres Brüderchen ist da wesentlich bockiger. Aber deswegen hätschle ich hier ja auch beide...

Edit:
Vielen, vielen Dank für diese lieben Kommentare! Ich produziere auch fleißg weiter... ;-) 

Dienstag, 10. September 2013

kleiner Star

Meine Kinder wachsen gerade wie Unkraut - eher noch schneller. Unglaublich, um wieviele Zentimeter sich Kinderbeine in den paar Sommerwochen strecken können.
Nur unsere Rosen wachsen noch schneller. Die schaffen in der Zeit wirklich 2-3 Meter... Aber die muss ich ja nicht einkleiden.
Der Liese waren ihre liebsten Sportsachen zu klein geworden. Natürlich fiel das erst bei der ersten Turnstunde nach den Ferien auf...
Und so gab es eine schnelle Turnhose nach Klimperklein (die wir dann gerne auch noch in 128 hätten... ;-)) und ein gepimtes T-Shirt. Die Liese ist glücklich. Und bequem ist es auch.
Was will man mehr?