Freitag, 29. März 2013

Sauerei

Wenn ich so aus dem Fenster schaue, dann passt das Wort doch irgendwie, oder?
Nachdem wir vor 2 Stunden noch große Schneelaternenpläne schmieden konnten, bin ich jetzt ganz froh, dass wir noch etwas zu Hause rumgelümmelt haben... Der fiese Schneeregen hätte alles wieder zerstört.

Zum Wetter passt auch eine schöne Kuchendeko, die ich neulich hier entdeckte.

Und so bekam der beste Mann zum gestrigen Geburtstag eine echte Sauerei. Er guckte zwar etwas komisch, fand sie aber auch sehr lustig. Aber was soll frau machen? Der Große wünscht sich einen Rittergeburtstag, die Liese vermutlich etwas sehr rosa-glitzriges... Keine Chance für süße Schweinereien.



Die Kinder hatten interessanterweise keinerlei Probleme die Schweine zu verputzen. Nur die Großeltern wollten alle lieber vegetarischen Kuchen. ;-)

Für alle, die auch eine Sauerei auf dem Tisch wollen: Ich habe einfach einen Rührkuchen gebacken - denn den essen auch die Kinder hier. Leider habe ich die große Form genommen. Dafür benötigt man genau 39 Schokoriegel, muss von diesen aber 1/3 absäbeln... Nächstes Mal mache ich einen kleinen hohen. ;-)

Kommentare:

  1. Saug**le Torte! Merk ich mit!
    Die Schweine baden in Kuvertuere?
    Lg EVA
    ?

    AntwortenLöschen
  2. Wie cool ist das denn bitte? Bitte sag, wie die Schweine da drauf gekommen sind und in was sie schwimmen... Der LM hat Donnerstag Geburtstag. Der will GARANTIERT auch so einen Kuchen!!!!

    LG
    N.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz einfach: Schweine aus Marzipan formen und auf die Kuvertüre setzen. Ich habe dann noch mal welche nachgegossen, damit sie besser drin sitzen.
      Den Rand habe ich zuerst gemacht, damit sich das dicke auch gut anlehnen kann...

      Löschen
  3. Lustig, deine Sauerei. Das muß ich mir unbedingt merken und nachbasteln.
    LG Silvi

    Ich back auch immer extra nen Rührkuchen oder Mufin´s für die Kinder.

    AntwortenLöschen